News

 

CIB Office Module im Einsatz beim Kunden


GAD entscheidet sich für den flächendeckenden Einsatz der CIB Module (19.09.2002)


Die GAD Gesellschaft für automatische Datenverarbeitung eG hat sich für den flächendeckenden Einsatz der CIB Module entschieden. Die GAD ist einer der führenden IT-Dienstleister im Genossenschaftsverbund. Rund 580 Volksbanken und Raiffeisenbanken sowie zwei Zentralbanken haben die technische Abwicklung ihres hochsensiblen Geldgeschäftes der GAD als Rechenzentrale anvertraut. Entwicklung, Beratung, Vertrieb und DV-Produktion aus einer Hand - das ist das GAD Erfolgsrezept.
Dafür braucht das innovative Unternehmen auch starke Partner, die nicht nur über spezialisiertes Know-how und praxisgerechte Produkte verfügen, sondern auch die technologische Basis mitbringen, um den aktuellen und zukünftigen Herausforderungen gerecht zu werden.

Die GAD setzt auf die Anwendungsentwicklung unter Java, um einen möglichst reibungslosen Übergang vom aktuellen Clientbetriebssystem OS/2 auf zukünftige Plattformen wie Windows und/oder Linux sicherzustellen.
Die CIB Module unterstützen bei der GAD die ganze Bandbreite der Bankapplikationen. Dazu lizenziert die GAD neben den Basismodulen zur Dokumentgenerierung auch die Komponente CIB dialog zur interaktiven Restdatenerfassung. Die Möglichkeit eigene kundenspezifische Routinen zur Plausibilitätsprüfung der Benutzereingaben einzuhängen ermöglichen es der GAD die Restdatenerfassung als zentrale Komponente über verschiedenste Anwendungen hinweg zu nutzen.
Die GAD lizenziert die CIB Module für die Plattformen OS/2, Windows und Linux. Dadurch profitiert die GAD sowohl von der optimalen Performance als auch von der Freiheit der vollständigen Entwicklung unter Java.


vorheriger Beitrag: Generische Datenversorgung bei der Fiducia (18.02.2004)

nächster Beitrag: HypoVereinsbank personalisiert Internetformulare mit CIB-Komponenten (09.07.2002)

Rubriken:

CIB Office Module im Einsatz beim Kunden

Technische Lösungen und Neuerungen

Website www.cib.de